THW beim Campus-Fest der THB!

Das THW stellte sich am Freitag, den 24. Mai 2019, allen Interessierten auf dem Campus-Fest der Technischen Hochschule Brandenburg vor. ct_2019-06-22

Tag der offenen Tür, ein voller Erfolg.

Die feierliche Festveranstaltung von 10 bis 12 Uhr am 15. September 2018 war kaum beendet, da öffnete die neue Liegenschaft zwischen 14 und 18 Uhr auch allen weiteren Interessierten aus der breiten Öffentlichkeit die Tore für Einblicke.

Mehr als 300 kleine wie große Besucher nutzten diese Gelegenheit und erkundeten die imposanten Hallen, bis vor wenigen Jahren noch Heimat von Panzern der Bundeswehr. Das weitläufige Außengelände bot die Chance, auch die komplette Technik des Ortsverbandes hautnah auszustellen.

Hoch im Kurs bei den Besuchern standen neben dem Probesitzen in einzelnen Fahrzeugen auch die verschiedenen von den Helfern aufgebauten und live zur Schau gestellten Einsatzgeräte. Ein weiteres Highlight für die kleineren Besucher war schließlich die über 15 Meter hohe THW-Riesenrutsche.

Drei auf einen Streich, am 15. September 2018!

Offizielle Festveranstaltung zur Einweihung der neuen Liegenschaft.

Nach Begrüßung durch Sebastian Gold - Landesbeauftragter für Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt - weiht Gerd Friedsam - Vizepräsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk - im Beisein von ca. 60 geladenen Gästen feierlich die neue Liegenschaft des Ortsverbandes Brandenburg an der Havel ein.

Amtseinführung des neuen Ortsbeauftragten.

Gerd Friedsam beruft im feierlichen Rahmen Kay Kuckert offiziell zum neuen Ortsbeauftragten!

Verleihung goldener Helfernadeln.

Drei ehrenamtlichen Helfern des Ortsverbandes wurde im Rahmen der feierlichen Einweihung der neuen Liegenschaft eine besondere Ehrung zuteil, Ihnen wurde die goldene Helfernadel verliehen. Zwei weitere Helfer, darunter René Steindorf, seit mehr als 20 Jahren im THW aktiv und aktuell Ausbildungsbeauftragter, erhielten gar die goldene Helfernadel mit Kranz.

2018-04-13 | Erfolgreiche Teilnahme an GA-Kompaktkurs auch durch Helfer aus Brandenburg!

Für eine intensive Form der THW-Grundausbildung haben sich 40 THW-HelferantwärterInnen mit der Teilnahme im Kompakt-Camp Störitzland vom 7. bis 13. April aus den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt entschieden.

Hier wurde gebündelt täglich von 8:00 bis 18:30 Uhr Wissen, Können und Fertigkeit vermittelt, welche sonst nur im OV über viele Monate erworben werden muss. Am Freitag folgte abschließend die theoretische und am Samstag dann die praktische Prüfung für alle Teilnahmer.

Dieses Ausbildungscamp verzeichnet in den letzten Jahren bundesweit einen hohen Zulauf und gilt mittlerweile als anerkanntes Erfolgsmodell, welches vor rund 10 Jahren im Osten des Bundeslandes Brandenburgs gegründet wurde.